Lisa.blue by


Eurocode Nutzlasten - EN1991-1-1 Tabellen nach Verwendung

Erhalten Sie jetzt die vorgeschriebenen Lasten für Ihr Gebäude mit Lisa.blue!

Zusätzliche Bestimmungen für Gebäude nach EN1991-1-1 3.3.2

  1. Auf Dächern (insbesondere bei Dächern der Kategorie H) müssen die Auflasten nicht in Kombination mit entweder mit Schneelasten und/oder Windeinwirkungen.
  2. Wenn die Nutzlast als begleitende Einwirkung betrachtet wird, ist gemäß EN 1990 nur einer der beiden Faktoren Ψ (EN 1990, Tabelle A1.1) und αn (6.3.1.2 (11)) angewendet werden.
  3. Für dynamische Belastungen durch Maschinen siehe EN 1991-3.
  4. Die bei den Nachweisen der Gebrauchstauglichkeit zu berücksichtigenden Lasten sollten in Übereinstimmung mit den Betriebsbedingungen und den Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Struktur.

Dichte der Bau- und Lagermaterialien

Siehe Tabellen im Anhang A

Aufgezwungene Lasten auf Gebäude

Imposed loads on buildings are those arising from occupancy. Values given in this Section, include:
  • normale Nutzung durch Menschen;
  • furniture and moveable objects (e.g. moveable partitions, storage, the contents of containers);
  • Fahrzeuge;
  • vorwegnahme seltener Ereignisse, wie z.B. Ansammlungen von Personen oder Möbeln oder das Verschieben oder Stapeln von Gegenständen, die bei einer Umstrukturierung oder Renovierung auftreten können.
Schwere Geräte (z. B. in Gemeinschaftsküchen, Röntgenräumen, Heizungsräumen usw.) sind nicht in den lasten, die in diesem Abschnitt angegeben sind. Die Lasten für schwere Geräte sollten zwischen dem Kunden und/oder der zuständigen Behörde vereinbart werden Behörde.

EN1991-1-1 Tabelle 6.1 - Nutzungskategorien
Kategorie Spezifische Verwendung Beispiel
A Bereiche für häusliche und wohnliche Aktivitäten Räume in Wohngebäuden und Häusern; Schlafräume und Stationen in Krankenhäusern; Schlafzimmer in hotels und Herbergen; Küchen und Toiletten.
B Büroflächen  
C Bereiche, in denen sich Menschen versammeln können (mit Ausnahme von Bereichen definiert kategorie A, B undD1)) C1: Bereiche mit Tischen usw., z. B. in Schulen, Cafés, restaurants, speisesälen, Lesesälen, Empfängen.
C2: Bereiche mit festen Sitzplätzen, z. B. in Kirchen, Theatern oder Kinos, konferenzräume, Hörsäle, Versammlungssäle, Warteräume, Warteräume der Bahn.
C3: Bereiche ohne Hindernisse für die Bewegung von Personen, z. B. Bereiche in Museen, ausstellungen ausstellungsräumen usw. sowie Zugangsbereiche in öffentlichen und Verwaltungsgebäuden, Hotels, Krankenhäusern, Bahnhofsvorplätzen bahnhofsvorplätzen.
C4: Bereiche mit möglichen körperlichen Aktivitäten, z. B. Tanzsäle, Gymnastikräume räume, bühnen.
C5: Bereiche, die für große Menschenmengen anfällig sind, z. B. in Gebäuden für öffentliche Veranstaltungen wie konzertsälen, Sporthallen einschließlich Tribünen, Terrassen und Zugangsbereichen sowie Bahnsteigen.
D Einkaufsbereiche D1: Bereiche in allgemeinen Einzelhandelsgeschäften
D2: Bereiche in Kaufhäusern
1) Attention is drawn to 6.3.1.1(2), in particular for C4 and C5. See EN 1990 when dynamic effects need to be considered. For Category E, see Table 6.3

ANMERKUNG 1 Abhängig von ihrer voraussichtlichen Nutzung können Gebiete, die als C2, C3, C4 kategorisiert werden können auf Beschluss des Auftraggebers und/oder des Nationalen Anhangs als C5 eingestuft werden.

ANMERKUNG 2 Der nationale Anhang kann Unterkategorien zu A, B, C1 bis C5, Dl und D2 vorsehen

ANMERKUNG 3 Siehe 6.3.2 für Lagerung oder industrielle Tätigkeit


EN1991-1-1 Tabelle 6.2 - Nutzlasten von Böden, Balkone und Treppen in Gebäuden
Land Hüllen Frankreich Belgique Royaume-Uni
Kategorien der belasteten Bereiche qk [kN/m2] Qk [kN] qk [kN/m2] Qk [kN] qk [kN/m2] Qk [kN] qk [kN/m2] Qk [kN]
Kategorie A                
- Etagen 1,5 bis 2,0 2,0 bis 3,0 1,5 2,0 2,0 2,0 1,5 bis 2,0 2,0 bis 2,7
- Treppen 2,0 bis 4,0 2,0 bis 4,0 2,5 2,0 3,0 2,0 2,0 bis 4,0 2,0 bis 2,7
- Balkone 2,5 bis 4,0 2,0 bis 3,0 3,5 2,0 4,0 2,0 2,5 bis 4,0 2,0
Kategorie B 2,0 bis 3,0 1,5 bis 4,5 2,5 4,0 3,0 3,0 2,5 bis 3,0 2,7
Kategorie C                
-C1 2,0 bis 3,0 3,0 bis 4,0 2,5 3,0 3.0 4,0 2,0 bis 3,0 3,0 bis 4,0
-C2 3,0 bis 4,0 2,5 bis 7,0 (4,0) 4,0 4,0 4,0 4,0 3,0 bis 4,0 2,7 bis 3,6
-C3 3,0 bis 5,0 4,0 bis 7,0 4,0 4,0 5,0 4,0 3,0 bis 7,5 2,0 bis 4,5
-C4 4,5 bis 5,0 3,5 bis 7,0 5,0 7,0 5,0 7,0 5,0 3,6 bis 7,0
-C5 5,0 bis 7,5 3,5 bis 4,5 5,0 4,5 5,0 4,5 5,0 bis 7,5 3,6 bis 4,5
Kategorie D                
-D1 4,0 bis 5,0 3,5 bis 7,0 (4,0) 5,0 5,0 5,0 4,0 4,0 3,6
-D2 4,0 bis 5,0 3,5 bis 7,0 5,0 7,0 5,0 7,0 4,0 3,6

EN1991-1-1 Tabelle 6.9 - Kategorie der Dächern
Kategorien der belasteten Fläche Spezifische Verwendung
H Die Dächer sind nur für normale Wartungs- und Reparaturarbeiten zugänglich.
I Begehbare Dächer mit Belegung nach den Kategorien A bis G
K Dächer, die für besondere Dienste zugänglich sind, wie z. B. Hubschrauberlandeplätze
Nutzlasten für Dächer der Kategorie I sind in den anderen Tabellen entsprechend der jeweiligen Nutzung angegeben.

EN1991-1-1, Tabelle 6.10 - Kategorie H Nutzlasten für Dächer
Land Hüllen Frankreich Belgique Royaume-Uni
Dach qk [KN/m2] Qk [kN] qk [KN/m2] Qk [kN] qk [KN/m2] Qk [kN] qk [KN/m2] Qk [kN]
H 0,0 bis 1,0 0,9 bis 1,5 0,0 bis 0,8 1,5 0,2 bis 0,8 1,5 0,0 bis 0,6 0,9

ANMERKUNG 1 Für die Kategorie H sind die empfohlenen Werte: qk = 0,4 kN/m2, Qk = 1,0 kN

ANMERKUNG 2 qk kann vom Nationalen Anhang in Abhängigkeit von der Dachneigung variiert werden neigung.

ANMERKUNG 3 Es kann angenommen werden, dass qk auf eine Fläche A einwirkt, die von der Nationale Anhang. Der empfohlene Wert für A ist 10m2, innerhalb des Bereichs von Null bis zur gesamten Dachfläche (Frankreich: 10m2, Belgien: die von dem Element getragene Fläche, Großbritannien: die gesamte Fläche des Daches).

ANMERKUNG 4 Siehe auch 3.3.2(1)


Rechtliche Hinweise und Nutzungsbedingungen - © Copyright - Work4cad - Kontaktieren Sie uns
Nutzungsbedingungen - © © - Work4cad - Kontakt